MGO UND UMF IN MANUKA HONIG - WAS IST EIGENTLICH DER UNTERSCHIED?

MGO UND UMF IN MANUKA HONIG - WAS IST EIGENTLICH DER UNTERSCHIED?

Juli 01, 2021

Manuka-Honig ist ein besonderes und sehr wertvolles Naturprodukt, welches demnach im Markt sehr begehrt ist. Damit die Qualität des Honigs sichergestellt ist, werden auf den Produkten verschiedene Werte als Qualitätsmerkmal ausgewiesen.

Wenn Sie also einen originalen Manuka Honig aus Neuseeland kaufen, sollten Sie darauf achten, dass entweder die MGO- oder die UMF-Bezeichnung deutlich erkennbar sind. Noch besser ist es, wenn das Produkt durch ein Zertifikat die Herkunft und den MGO-Gehalt nachweisen kann. 

Aber was genau bedeutet UMF und was ist der Unterschied zu MGO? Die unterschiedlichen Bezeichnungen erklären wir Ihnen hier.

 

MGO IN MANUKA HONIG

Im Jahr 2005 wurde während Forschungsarbeiten am Institut für Lebensmittelchemie an der TU Dresden der antibakterielle Inhaltsstoff Methylglyoxal (MGO) in Manuka Honig nachgewiesen. Der MGO – Wert auf dem Etikett gibt somit den Gehalt an Methylglyoxal in mg/kg Manuka-Honig an. Allgemein kann behauptet werden: Je höher der MGO Wert, desto wertvoller das Produkt.

Um zu verhindern, dass gefälschte Manuka Honige in Umlauf kommen, wurde eine Kennzeichnung der Originalprodukte eingeführt. Durch ein speziell entwickeltes Zertifikationssystem wird hierbei der MGO-Wert bestimmt und ausgezeichnet. Dies erfolgt durch die Entnahme einer Probe aus dem reifen Bienenstock und einer anschließenden Auswertung im zertifizierten Labor.

Die meisten Produkte im Markt werden heute mit dem MGO-Wert ausgezeichnet und auch viele Wissenschaftler haben sich für eine einheitliche Kennzeichnung mit dem MGO-Wert ausgesprochen. Dennoch sind auch UMF-gekennzeichnete Manuka Honige im Markt erhältlich.

 

UMF IN MANUKA HONIG

Manche Manuka Honig-Produkte werden also auch mit dem UMF-Wert ausgezeichnet. Der „Unique Manuka Factor“ beschreibt in seiner Angabe die Wirkung mit dem Referenzwert einer phenolischen Lösung. Nur Mitglieder im Verband der Unique Manuka Factor Honey Association (UMFHA) dürfen diese Bewertung nutzen. Die registrierte Warenmarke UMF® beruht auf ein Bewertungssystem, das strenge Regeln und Richtlinien befolgt. UMF® bewertete Honige werden ebenfalls in unabhängigen Laboren geprüft und zertifiziert

 

Hier sehen Sie eine Umrechnungstabelle der beiden Werte:

Unique Manuka Factor (UMF) = % Phenol

Methylglyoxal (MGO)

5+

83

10+

263

13+

406

16+

572

20+

829

22+

971

 

Die genannten UMF-Werte sind vergleichbar mit dem MGO-Gehalt in den maorika Manuka Honig Produkten:

UMF 5+ > maorika Manuka Honig MGO 100+

UMF 10+ > maorika Manuka Honig MGO 250+

UMF 13+ > maorika Manuka Honig MGO 400+

UMF 16+ > maorika Manuka Honig MGO 550+

UMF 20+ > maorika Manuka Honig MGO 800+

UMF 22+ > maorika Manuka Honig MGO 1000+

 

Fazit: Sowohl die Kennzeichnung UMF® als auch MGO sind gültige Qualitätsmerkmale, die einen echten Manuka Honig auszeichnen. Beide Bezeichnungen sind zulässig und zertifiziert.

 

Hinweis: Da Manuka Honig ein Lebensmittelprodukt ist und bisher nicht als Medikament oder Heilmittel anerkannt wurde, erlauben sowohl die EU-Richtlinien als auch das Lebensmittelgesetz es uns leider nicht, die Wirkweise von unserem maorika Manuka Honig detaillierter aufzuführen. Manuka Honig hat weltweit bereits viele Anwender begeistert und es gibt zahlreiche, wissenschaftliche Studien über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten.